Finale erreicht

Der Außenseiter aus Kralenriede bot dem Favoriten und Vorjahresfinalisten stark Paroli, doch geriet bereits vor der Pause entscheidend in Rückstand. Julian Bräunig (26.) brachte die Turner in Front, ehe Oskar Nowak kurz vor der Pause zum Endstand traf (40.). Beide Male nutzte der Landesligisten einen der wenigen Fehler des SVK aus, der mit erhobenen Hauptes den Platz verlassen konnte.

Mit einer soliden Vorstellung qualifizierten sich die Freien Turner so für ihr zweites Finale in Folge, erneut könnte es dabei zum Aufeinandertreffen mit Eintracht Braunschweig II kommen, die am 9. Mai dem BSC Acosta gegenüberstehen. Im vergangenen Jahr unterlag die Turnerschaft deutlich mit 2:5 gegen die Junglöwen.

Quelle Regionalsport.de

Zurück