4:1 Heimsieg

Partie vor der Pause entschieden

Nur einmal gleich zu Beginn der Partie bekam das Olzem-Team keinen Zugriff. Nach einem schnellen Diagonalball und folgender Hereingabe in die Mitte konnte Lukas Tappe unbedrängt einschieben (2.). Die Führung der Gäste hatte nicht lange Bestand. Nach einer Viertelstunde stellte Masirullah Omarkhiel auf Pari. Der Ball lief bei den Braun-Weißen, noch vor der Pause stellten Christian Ebeling und Hendrick Neumann per Doppelschlag gegen überforderte Landolfshausener auf 3:1 (40./42.). Damir Vrancic nahm ebenfalls Maß, seine Bogenlampe klatschte jedoch ans Lattenkreuz. 

Nach dem Seitenwechsel ging es erneut schnell über den Flügel. Marcel Schreyer fand Mohammed Badiki, der trocken auf 4:1 erhöhte (49.). Fabian Mastel marschierte kurz darauf an Freund und Gegenspieler vorbei, scheiterte aber am sich aufbäumenden TSV-Keeper Sven Wienecke. Bis zum Abpfiff dieser recht einseitigen Partie hatten die Gastgeber noch weitere Großchancen, vergaben diese aber allesamt. 

„Gibt es ein Haar in der Suppe, das man sucht, war es heute der Umgang mit unseren Chancen in der 2. Halbzeit“, monierte Kai Olzem, zeigte sich jedoch zufrieden mit der Art und Weise, wie sein Team aufgetreten war: „Wir haben wieder ein solides Spiel abgeliefert und du kannst auch nicht jede Woche sieben Tore erzielen“, so der 28-Jährige nach dem Spiel. „Nächste Woche kommt da ein ganz anderes Kaliber“, so Olzem. Dann reisen Freie Turner zum Spitzenspiel beim MTV Wolfenbüttel (Samstag, 16 Uhr).  Die Lessingstädter gewann am Nachmittag ebenfalls, mit 7:3 in Weende. „Die ganze Mannschaft freut sich auf dieses Spiel“, betont Kai Olzem und ergänzt: „Danach wissen wir, wo wir stehen.“

Blieb bis auf den Gegentreffer komplett beschäftigungslos: FTB-Keeper Timo Keul. Foto: Moritz Eden

Zahlen & Fakten

Freie Turner: Keul, Schreyer, Fricke, Neumann, Mastel, Bräunig, Vrancic, Kaupert, Omarkhiel, Badiki, Ebeling Trainer: Kai Olzem

TSV Landolfshausen: Wienecke, Kriese, Relota, Baciulis, Becker, Puhmann, Tappe, Oppermann, Dennerlein, Nolte, Eckermann Trainer:Michael Kreter

Torfolge: 0:1 Lukas Tappe (2.), 1:1 Masiruallah Omarkhiel (15.), 2:1 Christian Ebeling (40.), 3:1 Hendrick Neumann (42.), 4:1 Mohammed Badiki (49.)

Quelle Regionalsport.de

Zurück